Urs Spörri

Wolfgang Becker: ICH UND KAMINSKI

Mit der Daniel Kehlmann-Verfilmung ICH UND KAMINSKI feierte Wolfgang Becker sein langersehntes Comeback nach GOOD BYE, LENIN. Wieder in der Hauptrolle: Daniel Brühl, diesmal als egomanischer Kunstreporter. Am Dienstag stellt sich Becker einem einstündigen Werkstattgespräch bei „Was tut sich – im deutschen Film?“.

Powered by WordPress